Die Graphische Sammlung neu auf E-Pics

Die Graphische Sammlung ETH Zürich besitzt aktuell rund 160'000 Werke und ein Teil davon kann in ihrem Online Katalog (Link verlässt diese Seite) eingesehen werden. Neu sind davon über 15 000 Werke in einem eigenen Bildkatalog auf E-Pics (Link verlässt diese Seite) verfügbar. Die gemeinfreien Werke werden als kostenloser Download und zur freien Verwendung zur Verfügung gestellt.

Die Graphische Sammlung (Link verlässt diese Seite) zählt zu den bedeutendsten und umfangreichsten Sammlungen von Kunst auf Papier in der Schweiz wie auch im internationalen Vergleich. Die Sammlung wächst beständig und ihre Werke repräsentieren auf einzigartige Weise die Kunstentwicklung vom 15. Jahrhundert bis in die Gegenwart.

Grosse nationale und internationale Namen sind genauso vertreten wie junge Positionen: von Albrecht Dürer über Emmanuelle Antille bis Louise Bourgeois, von Rembrandt van Rijn über Pablo Picasso bis Silvia Bächli, von Francisco de Goya über Miriam Cahn bis Andy Warhol.

Die Graphische Sammlung plant, in einem konzentrierten Projekt den gesamten Bestand zu digitalisieren und online zu stellen.

E-Pics (Link verlässt diese Seite) ist die Plattform der ETH Zürich für Bilder, Fotografien und Illustrationen und wird durch die ETH-Bibliothek angeboten.

14.05.2019

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Die Graphische Sammlung neu auf E-Pics