Neuer Zusammenschluss zu Thomas Mann Netzwerk

Unter dem Titel "Thomas Mann International. Das Netzwerk der Mann-Häuser" wurde am Donnerstag, 21. Dezember 2017 ein neues Netzwerk gegründet.

Bei einer Fachtagung in Lübeck schlossen sich fünf Einrichtungen aus vier Ländern, die die wesentlichen Lebensstationen des Schriftstellers und Nobelpreisträgers widerspiegeln, zum gemeinsamen Thomas Mann Netzwerk zusammen:

  • Buddenbrookhaus/Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum, Lübeck, Deutschland
  • Monacensia im Hildebrandhaus, München, Deutschland
  • Thomas-Mann-Archiv der ETH Zürich, Zürich, Schweiz
  • Thomo Manno kultūros centras/Thomas-Mann-Kulturzentrum, Nida, Litauen und
  • Thomas Mann House, Pacific Palisades, USA, Villa Aurora & Thomas Mann House e.V.

Der länderübergreifende Zusammenschluss dieser Institutionen ist ein Novum.

In Zukunft wollen die Häuser die Zusammenarbeit bei verschiedenen Veranstaltungsformaten sowie in den Bereichen Wissenschaft und Ausstellung gemeinsam vorantreiben. Dabei werden sie ihre jeweilige Expertise als Archive, Bibliotheken, Museen, Kulturzentren, Residenzen und Erinnerungsorte einbringen.

Das Thomas-Mann-Archiv (Link verlässt diese Seite) der ETH Zürich begrüsst die gemeinsame Initiative und freut sich auf die Beteiligung am Netzwerk.

Internationales Netzwerk gegründet

Die Tagungsteilnehmer von fünf Mann-Häusern vor dem Buddenbrookhaus in Lübeck
© Buddenbrookhaus, Foto: Margret Witzke

11.01.2018

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Neuer Zusammenschluss zu Thomas Mann Netzwerk