Digitalisierungsprojekt alte Drucke aus der Bibliothek C.G. Jung

Abgeschlossenes Projekt

Ziel des Projektes

Digitalisierung und Online-Präsentation von ausgewählten alten Drucken aus der Arbeitsbibliothek C.G. Jung in Küsnacht.

Beschreibung des Projektes

Die ETH-Bibliothek digitalisiert in Zusammenarbeit mit der Stiftung der Werke von C.G. Jung und mit finanzieller Unterstützung des Dr. Donald C. Cooper Fonds der ETH Zürich rund 300 Titel des 15. bis 19. Jahrhunderts zum Thema Alchemie und verwandten Gebieten. Die Werke stammen aus der ehemaligen Arbeitsbibliothek von C.G. Jung in Küsnacht und werden über die Plattform e-rara.ch (Link verlässt diese Seite) online zur Verfügung gestellt. Die inhaltliche Selektion liegt in der Verantwortung von Professor Kilcher und Professor Hampe (D-GESS). Die Digitalisierung und Erfassung der Strukturdaten erfolgt im DigiCenter der ETH-Bibliothek nach den für e-rara.ch gültigen Standards. Damit auch bei den bibliographischen Metadaten die etablierten Standards und Schnittstellen genutzt werden können, werden die Titel als elektronische Ressourcen im Bibliothekskatalog erfasst.

Synergien und Kontext

Für die Online-Präsentation werden die Digitalisate als eigene Kollektion in die Plattform e-rara.ch integriert.

Kooperationspartner

  • Stiftung der Werke von C.G. Jung
  • Dr. Donald C. Cooper Fonds

Zeitrahmen, Ablauf

Projektlaufzeit:Juli 2010 bis Juni 2012
November 2010:Beginn der Digitalisierung
Dezember 2010:Einrichtung Domain und Kollektion in e-rara.ch. Beginn des produktiven Datenimports
Februar 2011:Kollektion C.G. Jung mit den ersten 10 Titeln in e-rara.ch freigeschaltet
Juni 2012:Projektabschluss. Alle Titel in e-rara.ch freigeschaltet.

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Digitalisierungsprojekt C.G. Jung

Kontakt

Michael Gasser
Leitung Archive
+41 44 632 21 82
michael.gasser@library.ethz.ch

Michael Gasser

Weiterführende Links