Aufbruch ins All – von Jules Verne bis Elon Musk

Guido Schwarz

Swiss Space Museum

Öffentliche Vortragsreihe

Rahmenprogramm zur Sonderausstellung "Expedition Sonnensystem" (Link verlässt diese Seite)

27. September bis 20. Dezember 2018
Jeweils donnerstags um 18.15 Uhr im NO C-Stock (Sonneggstrasse 5).
Eintritt frei

Treffpunkt

focusTerra, Gebäude NO, Sonneggstrasse 5, 8092 Zürich

Als Jules Verne 1865 seinen Roman „De la terre à la lune“ veröffentliche, hätte wohl kaum jemand geglaubt, dass etwas mehr als 100 Jahre später drei Menschen zum Mond fliegen und zwei von ihnen auf dem Erdtrabanten landen würden. Zu fantastisch war die Vorstellung! Doch gerade dieses Buch hat Pioniere wie Konstantin Ziolkowski, Robert Goddard und Hermann Oberth dazu inspiriert, über die Machbarkeit der Raumfahrt in Gedankenexperimenten nachzudenken und an ersten Raketen herumzutüfteln.

Heute gehört Raumfahrt zum Alltag, weshalb in der breiten Öffentlichkeit kaum mehr jemand davon Notiz nimmt, wenn wöchentlich Raketen starten und dabei Satelliten und Raumsonden ins All befördern oder Astronauten und Güter zur Internationalen Raumstation bringen.

Guido Schwarz, Gründer und Projektleiter des Swiss Space Museums, nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Geschichte der Raumfahrt. Auf dem Weg von Jules Verne zu Sputnik, zur Mondlandung bis hin zu den Zukunftsvisionen von Elon Musk und Jeff Bezos präsentiert er nebst den historischen Fakten zum Teil wenig bekannte Hintergründe und spannende Anekdoten.

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Aufbruch ins All – von Jules Verne bis Elon Musk