Ausgewählte Drucke aus der C.G. Jung-Bibliothek digitalisiert

Rund 300 Titel des 15. bis 18. Jahrhunderts, die C.G. Jung in den Jahren 1928 bis 1940 gesammelt hatte, sind nun online zugänglich. Die Bücher enthalten zum Teil persönliche Unterstreichungen, Randnotizen und Merkzettel von Jung.
Die Kollektion (Link verlässt diese Seite) ist in e-rara.ch (Link verlässt diese Seite) aufgeschaltet und steht für die wissenschaftliche Nutzung zur Verfügung. Die ETH-Bibliothek digitalisierte die Bücher zum Thema Alchemie und verwandten Gebieten während der vergangenen zwei Jahre. Das Projekt zur Digitalisierung und Online-Präsentation von ausgewählten alten Drucken aus der Arbeitsbibliothek von C.G. Jung in Küsnacht ist somit abgeschlossen.

08.08.2012

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Drucke der C.G. Jung-Bibliothek digitalisiert