ETH E-Citations: Neue Funktionen und Anleitungen

Die Hochschulbibliographie der ETH Zürich, ETH E-Citations, wurde inhaltlich und funktional erweitert:

  • Ab sofort werden auch Referenzen aus Scopus automatisch eingespielt. Durch diesen Service kann die Anzahl aktueller Publikationen, für die keine manuelle Erfassung notwendig ist, weiter erhöht werden.
  • Für den Import von Referenzen aus BibTex-Dateien steht neu ein an der Professur für Systemgestaltung entwickeltes Tool, der eCitationEditor (Link verlässt diese Seite), zum Download zur Verfügung.
  • Zudem haben wir für die am häufigsten genutzten Funktionen im Hilfe-Bereich (Link verlässt diese Seite) Anleitungen veröffentlicht, die Schritt für Schritt das Vorgehen beim Erfassen von Referenzen und das Zuweisen von Leitzahlen erläutern.
15.10.2013

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen ETH E-Citations: Neue Funktionen und Anleitungen