Max Frisch-Preis 2014

Der von der Stadt Zürich auf Antrag der Max Frisch-Stiftung ausgerichtete Max Frisch-Preis für das Jahr 2014 geht an den österreichischen Schriftsteller Robert Menasse. Der Stiftungsrat der Max Frisch-Stiftung begründet diesen Preis wie folgt:

"Die Auszeichnung gilt einem umfangreichen und breit gefächerten, insbesondere Romane und Essays umfassenden Gesamtwerk, das auf herausragende Weise literarische Meisterschaft, intellektuelle Schärfe, politisches Engagement und historisches Bewusstsein vereint."

Mit Stadtpräsidentin Corine Mauch, Robert Menasse, Martin Meyer (Feuilletonchef der Neuen Zürcher Zeitung) und dem Kaleidoscope String Quartet (Simon Heggendorn, Ronny Spiegel, David Schnee, Solme Hong)

Sonntag, 11. Mai, 11 Uhr
Schauspielhaus Zürich (Pfauen)
Eintritt frei

Gratiskarten können an der Theaterkasse (Link verlässt diese Seite), Tel. +41 44 258 77 77, abgeholt oder reserviert werden.

05.05.2014

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Max Frisch-Preis 2014