Open Data jetzt auch bei gedruckten und handschriftlichen Quellen

Mechanik

Vorlesung von David Breitinger, ausgearbeitet von
Johannes Hottinger. Hs 114:1 (Link verlässt diese Seite), e-manuscripta.ch

Die beiden Plattformen e-rara.ch (Link verlässt diese Seite) und e-manuscripta.ch (Link verlässt diese Seite) öffnen den Weg für Open Data: Neu wird bei den digitalisierten Dokumenten, wo immer möglich, die Public Domain Mark 1.0 oder CC BY-SA 4.0 Lizenz verwendet. Die Dokumente können also für wissenschaftliche, private, nicht kommerzielle und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden. Alte Drucke, illustrierte Materialien, Karten, Musikdrucke, Handschriften und Autographen können wie bis anhin kostenfrei heruntergeladen werden.

Die an den Plattformen beteiligten Bibliotheken unterstützen mit Open Data den offenen Zugang zu Informationen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie die interessierte Öffentlichkeit profitieren somit von einem unkomplizierten Zugang zu historischen Materialien.

01.12.2016

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Open Data jetzt auch bei gedruckten und handschriftlichen Quellen