Forschung im Fokus: Wissenschaftsfotografien aus dem Bildarchiv der ETH-Bibliothek

Seit ihren Anfängen war die Fotografie Instrument und Gegenstand von Wissenschaft und Forschung. Welche Rolle die Fotografie an der ETH Zürich einnahm, beleuchtet der neu erschienene Band "Forschung im Fokus: Wissenschaftsfotografien aus dem Bildarchiv der ETH-Bibliothek". Der mit rund 200 Bildern reich illustrierte Bildband aus der Reihe "Bilderwelten" führt aus dem Blickwinkel der ETH Zürich in ausgewählte Aspekte dieses vielschichtigen Verhältnisses ein.

Das Buch zeigt bisher unveröffentlichte historische Wissenschaftsfotografien aus dem 1886 gegründeten Photographischen Institut der ETH Zürich und anderen Bildnachlässen von ETH-Professoren und Instituten. Astro- und Mikrofotografien, Aufnahmen von Laboruntersuchen und Materialprüfungen, Röntgenbilder oder Naturbeobachtungen dokumentieren die Bedeutung der Fotografie im Forschungsprozess. Gleichzeitig wird die Bildsprache wissenschaftlicher Fotografie sichtbar.

Das Buch kann im Lesesaal der Sammlungen und Archive der ETH-Bibliothek oder in Buchhandlungen gekauft werden.
In Bildarchiv online (Link verlässt diese Seite) können Sie in einer Auswahl der Bilder schmökern.
Weitere Informationen und Fotos finden Sie in ETHeritage (Link verlässt diese Seite).

07.10.2013

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Forschung im Fokus