e-manuscripta: Wo Geologen auf Philosophen treffen

Die neue Plattform e-manuscripta (Link verlässt diese Seite) macht wichtiges Quellenmaterial der Schweizer Kultur- und Wissenschaftsgeschichte online frei zugänglich: aus Bauwesen und Botanik, von Mathematikern und Physikern, von Zwingli und Lavater.

Über 10 000 historische Quellen lassen sich online durchstöbern und als PDF herunterladen. Das Spektrum reicht von Manuskripten, Autographen und Briefen über Musikhandschriften und Manuskriptkarten bis hin zu wissenschaftlichen Tagebüchern und Zeichnungen. Der umfangreiche Nachlass des Geologen Arnold Escher von der Linth bildet einen ersten Schwerpunkt.

e-manuscripta (Link verlässt diese Seite) ist ein Kooperationsprojekt von Zentralbibliothek Zürich (Link verlässt diese Seite), ETH-Bibliothek Zürich und Universitätsbibliothek Basel (Link verlässt diese Seite). Die Partner veröffentlichen laufend neue Dokumente.

14.03.2013

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen e-manuscripta: Wo Geologen auf Philosophen treffen