Open-Access-Tage 2015 in Zürich – 7. bis 8. September

Das Programm der Open-Access-Tage 2015 (Link verlässt diese Seite) ist veröffentlicht und die Anmeldung zur Konferenz geöffnet: Melden Sie sich jetzt bis 15. Juli an!

Die ETH-Bibliothek ist mit folgenden Vorträgen bei den Open-Access-Tagen vertreten:

Montag, 7.September, 16.15 Uhr, Session1: (Linked) Open Data und kulturelles Erbe
Nicole Graf (Bildarchiv): Von der Bildagentur zum Open-Data-Lieferanten: Neuausrichtung des Lizenzmodells des Bildarchivs der ETH-Bibliothek.

Dienstag, 8. September, 10.45 Uhr, Session 5: Datenrepositorien und Open Access
Matthias Töwe (Digitaler Datenerhalt): Forschungsdaten und Open Access: Ordnung ist… ein Teil davon.
Barbara Hirschmann (E-Publishing): Entwicklung von Standards und Best Practices im Bereich der Forschungsdatenpublikation. Ein Blick auf die Arbeit von DataCite.

Dienstag, 8.September, 14 Uhr, Session 10: Neuigkeiten für BibliothekarInnen
Nadja Böller (Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken): "Zugriff auf alles und für alle – für immer". Wie das Projekt "Nationallizenzen" die schweizerische Open-Access-Bewegung unterstützt.

Weitere Informationen auf der Informationsplattform open-access.net (Link verlässt diese Seite)

29.06.2015

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Open-Access-Tage 2015 in Zürich