Neue Nutzungsmöglichkeit für Drucke in Frakturschrift

Seit September sind auf e-rara.ch (Link verlässt diese Seite) die Texte von rund 2'000 Drucken in Frakturschrift durchsuchbar. Diese neue Funktionalität ermöglicht den Nutzenden eine effizientere Erschliessung der Dokumente. Die Volltextsuche ist sowohl online auf der Plattform e-rara.ch (Link verlässt diese Seite), als auch in heruntergelandenen PDFs möglich.

Die Erweiterung der Volltexterkennung (OCR) auf Drucke in Frakturschrift und ab Druckjahr 1830 ist Teil eines Projekts mit dem Ziel, alle Drucke des 19. Jahrhunderts auf e-rara.ch im Volltext durchsuchbar zu machen. Insgesamt sind derzeit die Inhalte von 7'000 Publikationen auf e-rara.ch durchsuchbar.

e-rara.ch (Link verlässt diese Seite) ist die Plattform für digitalisierte Drucke aus Schweizer Bibliotheken.

18.09.2018

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Neue Nutzungsmöglichkeit für Drucke in Frakturschrift