Sehnsucht nach Welt. Die Schweiz und das Meer

Alle Flüsse fliessen ins Meer, sagt man. Auch wenn die Meere weit von der Schweiz entfernt sind, waren sie immer wieder Inspirationsquelle für Schriftsteller wie Max Frisch und Forschungsreisende. Sie beflügelten den Tourismus und brachten Ingenieure auf phantastische Ideen. Beispielsweise sollte der "Transhelvetische Kanal" die Schweizer Wasserwege sogar über die Alpen schiffbar machen und mit dem Meer verbinden.

Diese Sehnsucht zeigt sich auch in Max Frischs tiefer Liebe zum Meer und dessen Einfluss in seinen Werken.

Erkunden Sie die Schweizer Sehnsucht nach dem Meer in der neuen Explora-Story. (Link verlässt diese Seite)

Neu: «Dem Mond so nah» jetzt auch als Audiofile oder zum Downloaden
Explora nimmt den Mond ins Visier: Er schien Jahrtausende lang unerreichbar – bis zu jenem Moment vor 50 Jahren, als der erste Mensch seinen Fuss daraufsetzte. Dies war auch für die Forschung ein grosser Schritt. Hören Sie die spannende Geschichte über den Einfluss des Mondes, als Inspiration für Kunstschaffende und Wissenschaftler. Hören Sie gleich rein! (Link verlässt diese Seite)

Explora ist die Plattform der ETH-Bibliothek für multimediales Storytelling.

#MehrWissen – Die aufbereiteten Inhalte der ETH-Bibliothek stehen Ihnen frei zur Verfügung und bringen Sie weiter.

10.10.2019

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Sehnsucht nach Welt. Die Schweiz und das Meer