Pressespiegel 2005

Artikel über die ETH-Bibliothek, veröffentlicht in den Medien der Schweiz und der ETH Zürich

Dezember 2005 ETH-Bibliothek entscheidet sich bei Intranetlösung für MS SharePoint und 1eEurope
In: Prospekt der Firma 1eEurope
27.12.2005 Max Frischs Nachlass frisch halten
 Das Max-Frisch-Archiv verwaltet den Nachlass des Schweizer Literaturklassikers. Der Bestand ist komplett und erfasst.
 In: Der Landbote
23.12.2005 Reflexionen zu "ETH Life" (Link verlässt diese Seite)
 "ETH Life" soll ein Medium für neue Kommunikationskultur werden, schreibt Gerhard Schmitt, ETH-Vizepräsident für Planung und Logistik. Er setzt den Schlusspunkt unserer "ETH Life"-Jubiläumsserie.
In: ETH Life
21.12.2005 News für die Grossfamilie (Link verlässt diese Seite)
In unserer "ETH Life"-Jubiläumsserie wird die Webzeitung von der Kommunikationsberaterin Barbara Meili unter die Lupe genommen.
In: ETH Life
07.12.2005 Ablösung für ETH World (Link verlässt diese Seite)
ETH World wollte den virtuellen Campus fördern. Ende Jahr ist das Programm zu Ende. Dessen Leiter zieht Bilanz.
 In: ETH Life
06.12.2005 Georg Agricola: der Vater der Mineralogie
Die ETH-Bibliothek widmet dem Arzt und Mineralogen Georg Agricola eine kleine, eindrückliche Ausstellung.
In: St. Galler Tagblatt
02.12.2005 Hat die Bibliothek als Ort eine Zukunft?
Die ETH-Bibliothek verfolgt seit längerer Zeit eine Strategie in Richtung elektronischer Bibliothek, um auf diese Weise möglichst alle wichtigen Informationen zeit- und ortsunabhängig über das Intranet anzubieten.
In: tec21, Nr. 49–50
02.12.2005 Das C.G.-Jung-Archiv an der ETH Zürich
Der wissenschaftliche Nachlass von Carl Gustav Jung befindet sich in der Bibliothek der ETH Zürich.
In: Tages-Anzeiger
24.11.2005 Hommage an Renaissance-Gelehrten (Link verlässt diese Seite)
Die ETH-Bibliothek hat eine Ausstellung über den Universalgelehrten Georgius Agricola eröffnet. Dieser begründete vor 450 Jahren die Montanwissenschaften und die Mineralogie.
 In: ETH Life
18.11.2005 Der Studentins zweites Heim: Die Bibliotheken
In: Zürcher Studentin Nr. 3/84
07.11.2005 ETH: 2000 Laufmeter Archivmaterial
Den Grundstock des ETH-Archivs bildet die Handschriftensammlung: Hunderte von Vorlesungsmanuskripten von Professoren, Urkunden und einzigartige Lebensgeschichten gehören zum Bestand.
In: Der Landbote
26.10.2005 Grüne Bibliothek eröffnet (Link verlässt diese Seite)
 Gestern Dienstag öffnete die neueste der Bibliotheken an der ETH Zürich ihre Pforten: die "Grüne Bibliothek" mit rund 50'000 Büchern im CHN.
 In: ETH Life
25.10.2005 ETH-Bibliothek: "blättern und browsen"
Die Ausstellung "blättern & browsen" im Stadthaus Zürich stellt die Geschichte der Bibliothek mit zeitgenössischen Objekten und multimedialen Inszenierungen dar.
In: Swissinfo
21.10.2005 Mit Köpfchen zum Ziel
 An der dritten Jahrestagung von KoBE ETH+ standen unter anderem Berichte über Projekte in der Bibliothek und Informatik im Mittelpunkt.
 In: ETH Life PRINT
20.10.2005 Ausstellung "blättern & browsen"
Das Jubiläumsjahr 150 Jahre ETH Zürich neigt sich dem Ende zu. Den Schlusspunkt einer Reihe von Ausstellungen setzt nun die sehenswerte Schau "blättern & browsen", welche die Geschichte und Entwicklung der ETH-Bibliothek aufzeichnet.
In: Züri tipp
01.10.2005 Vom Einmannunternehmen zum mittelgrossen Betrieb
Jubiläumsausstellung "blättern & browsen" der ETH-Bibliothek.
In: Neue Zürcher Zeitung
30.09.2005 Zürich als Basis für Einsteins Erfolg (Link verlässt diese Seite)
 Am 1. Oktober wird die Ausstellung "Einstein in Zürich" im ETH-Hauptgebäude eröffnet. Die Zürcher Zeit spielte im Leben Einsteins eine bedeutende Rolle.
 In: ETH Life
23.09.2005 Drehscheibe der Wissensvermittlung
 Die Ausstellung "Blättern und Browsen" im Zürcher Stadthaus ist eine Reise durch 150 Jahre ETH-Bibliothek. Anlass für ein Gespräch mit Bibliotheksdirektor Wolfram Neubauer.
 In: ETH Life
September 2005 "blättern & browsen – 150 Jahre ETH-Bibliothek"
In: Polykum, 9/04-05
September 2005 150 Jahre ETH-Bibliothek "blättern & browsen"
Eine Ausstellung im Stadthaus Zürich ermöglicht vom 23. September bis 11. November 2005, einen Blick hinter die Kulissen der ETH-Bibliothek zu werfen.
In: ETH-Alumni, Connect, No. 2, 9/2005
22.09.2005 ETH-Bibliothek wird 150 Jahre alt – Ausstellung im Stadthaus zu sehen
Was wäre die ETH ohne eigene Bibliothek?
In: Züriberg
22.09.2005 Auf der Suche nach dem richtigen Buch
Die ETH-Bibliothek gibt es seit 1855. Die einst kleine Sammlung ist heute die grösste wissenschaftliche Bibliothek der Schweiz.
In: Tagblatt der Stadt Zürich
22.09.2005 Bibliothek zeigt sich
Im Stadthaus wird die Ausstellung "blättern & browsen" eröffnet. Zum 150-Jahr Jubiläum der ETH Zürich zeigt die Ausstellung , wie grundlegend sich die Bibliothek in dieser Zeit gewandelt hat.
In: Tages-Anzeiger
September 2005 "blättern & browsen – 150 Jahre ETH-Bibliothek"
 In: Arbido, 9/2005
22.09.2005 Rund um die Uhr Dokumente lesen
Ausstellung im Zürcher Stadthaus "blättern & browsen".
In den 150 Jahren ihres Bestehens hat sich die ETH-Bibliothek vom Einmannbetrieb mit ein paar Büchern zum mittleren Unternehmen entwickelt. Sie verfügt über Millionen Dokumente.
In: Zürcher Oberländer
16.09.2005 Dank "Welcome Tomorrow" Blick zurück
 Das 150-Jahr-Jubiläum der ETH Zürich war für das ETH-Archiv aktueller Anlass, mit den digitalisierten Schulratsprotokollen ein weiteres Angebot aufzubauen.
 In: ETH Life PRINT
08.09.2005 Spannender Blick zurück (Link verlässt diese Seite)
 Das ETH-Jubiläum machte es dem ETH-Archiv möglich, nicht nur "Einstein online" anzubieten, sondern neu auch digitalisierte Schulratsprotokolle ab 1854.
 In: ETH Life
05.09.2005 Der Körper als Datenträger (Link verlässt diese Seite)
 Letzte Woche fand im Audimax zum zehnten Mal das Symposium "Privacy and Security" statt. Die Schwerpunkte bildeten Biometrie und Datenschutz.
 In: ETH Life
August 2005 Canon verschafft der ETH Zürich ein digitales Gedächtnis
Digitalisierung der Schulratsprotokolle.
In: Werbebroschüre von Canon
16.06.2005 "Schnittlauchzüchter" mit Herzblut
Sein leben und seine Liebe gehören der Schwertlilie – das wusste der Effretiker ETH-Bibliothekar Leonhard Schwaninger schon als junger Mensch.
In: Anzeiger von Uster
19.05.2005 Es publiziert sich leichter (Link verlässt diese Seite)
 Seit dem 1. Mai ist die ETH-Bibliothek Mitglied beim "Open Access" Verlag BioMed Central. Freuen können sich darüber nicht nur die Benutzer der Bibliothek.
 In: ETH Life
22.04.2005 Alte Karten für wenig Geld
 In: ETH Life PRINT vom 22. April 2005, S. 8, Jürg Bühler.
19.04.2005 Ein vielfältiges "Gesicht" der ETH
Öffentliche Sammlungen, Archive und Dienstleistungen.
Verschiedenste Einrichtungen der ETH sind für die breite Öffentlichkeit zugänglich.
In: Neue Zürcher Zeitung
08.04.2005 Wissen zum Anfassen (Link verlässt diese Seite)
 In vierzehn Tagen öffnet sich der aufwendigste Teil im Ensemble der Jubiläums-Events, nämlich die Erlebnisausstellungen "Welten des Wissens" auf dem Platzspitzareal beim Landesmuseum.
 In: ETH Life
08.04.2005 Thematische Suche (Link verlässt diese Seite)
 Die ETH-Bibliothek präsentiert neue Katalogabfragen und Datenbanken.
 In: ETH Life
11.03.2005 Uni-Bibliotheken proben den Aufstand
Wissenschaftliche Zeitschriften werden zu teuer – in Basel spürt man das bereits bitter.
In: Basler Zeitung
07.03.2005 Ein Atomkraftwerk im Herzen Zürichs
Die Geschichte der Schweizer Atomenergie.
Ausstellung "Der Traum vom Schweizer Reaktor" im Foyer der Bibliothek der ETH Zürich.
In: Der Landbote
07.03.2005 Die ETH hat einen guten Ruf (Link verlässt diese Seite)
 Im Jahr 2005 wird das Weltjahr der Physik gefeiert. Im Mittelpunkt stehen Arbeiten, die Albert Einstein vor hundert Jahren in den Annalen der Physik publizierte.
 In: ETH Life
01.03.2005 Kompass für ETH-Neulinge (Link verlässt diese Seite)
Neuer "Orientation Event" für den Mittelbau.
 Wie sieht ein Forschungsplan aus? Wie und wo organisiere ich Mittel für mein Projekt? – So lauten Fragen, die sich an der ETH neu beginnenden Wissenschaftlern stellen können und am Orientation Event frühzeitig beantwortet werden können.
 In: ETH Life
27.02.2005 Alles über Einstein: In Ausstellungen, Büchern und im Internet
Einstein online: Link zu Originaldokumenten aus der ETH-Bibliothek.
In: NZZ am Sonntag
13.02.2005 Leserbrief zu "Abschied vom Ozonloch"
In: NZZ am Sonntag
11.02.2005 Die ETH Zürich zimmert an ihrer Zukunft
Virtueller Campus. Mit der ETH-World schafft sich die renommierte Zürcher Hochschule einen virtuellen Kommunikations- und Kooperationsraum, unabhänging von Zeit und Ort.
In: Computerworld Schweiz
11.02.2005 Einstein in Zürich
 Anlässlich des 100-Jahre Jubiläums der Relativitätstheorie und des 50. Todestages von Albert Einstein veröffentlicht die ETH-Bibliothek nun Schriften und Dokumente des Physikers im Internet.
 In: Computerworld
08.02.2005 Einstein online (Link verlässt diese Seite)
100 Jahre Relativitätstheorie, 50. Todestag von Albert Einstein: Anlass für die ETH Bibliothek, ihre originalen Einsteiniana übers Web zugänglich zu machen.
In: ETH Life
04.02.2005 Bibliotheken im Dilemma (Link verlässt diese Seite)
Die ETH-Bibliothek war Gastgeberin eines Symposiums zum Status quo und den Zukunftsaussichten wissenschaftlicher Bibliotheken.
In: ETH Life
14.01.2005 Portal für Literatur-Recherchen (Link verlässt diese Seite)
Ein neues Web-Portal der ETH-Bibliothek ermöglicht verbesserte Literatur-Recherchen in wichtigen Datenbanken sowie E-Mail-Benachrichtigung.
In: ETH Life
05.01.2005 Die Welten des Wissens (Link verlässt diese Seite)
Vom 21. April bis zum 8. Mai stellt sich die ETH mit einer grossen Ausstellung auf dem Platzspitzareal der breiten Bevölkerung vor.
In: ETH Life

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Pressespiegel 2005