ETH Zürich wird Mitglied des Publikationsportals SciPost

Publizieren in eigener Regie: Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftlern der ETH Zürich eröffnet sich mit SciPost eine weitere Möglichkeit, ihre Forschungsergebnisse unabhängig von kommerziellen Anbietern Open Access zu veröffentlichen.

SciPost (Link verlässt diese Seite) ist ein Open-Access-Publikationsportal, welches sich nicht über Artikelgebühren (APCs), sondern durch Mitgliedschaften von Universitäten und Instituten finanziert. Somit fallen für Sie als Autorin oder Autor, Leserin oder Leser keine Kosten bei der Nutzung an. Fand das Portal seinen Anfang in der Physik mit den drei Zeitschriften SciPost Physics (Link öffnet ein neues Fenster), SciPost Physics Proceedings (Link öffnet ein neues Fenster) und SciPost Physics Lecture Notes (Link öffnet ein neues Fenster), so können Sie heute Ihre Forschungsergebnisse in insgesamt 14 Zeitschriften (Link verlässt diese Seite) in den Fachbereichen Biologie, Chemie, Mathematik und Physik publizieren.

Reichen Sie Ihre Publikationsdaten über den Preprint-Server arXiv (Link öffnet ein neues Fenster) ein. Die Peer-Review-Gutachten werden im Rahmen einer Open-Peer-Review veröffentlicht.

Haben Sie Fragen zur neuen Mitgliedschaft? Die Gruppe E-Publishing der ETH-Bibliothek hilft Ihnen gerne weiter.

22.07.2020

#MehrWissen – Die aufbereiteten Inhalte der ETH-Bibliothek stehen Ihnen frei zur Verfügung und bringen Sie weiter.

#ETHBibliothekDigital – Die ETH-Bibliothek ist nicht nur während der COVID-19-Schutzmassnahmen digital mit verschiedenen Angeboten und Dienstleistungen für Sie da.