Die Schweiz bewältigen – Eine literarische Debatte nach Max Frisch

Date

Day Time Language Export
29.08.2019 18:30-21:00 German im Kalender eintragen

Im Frühjahr 1966 entwickelte sich in der «Weltwoche» eine literarische Debatte, die von Max Frisch angestossen wurde und Reaktionen von Peter Bichsel, Adolf Muschg und anderen provozierte. Gefragt wurde nach der «unbewältigten schweizerischen Vergangenheit» und nach dem Verhältnis von Literatur und Politik.

Der Band «Die Schweiz bewältigen. Eine literarische Debatte nach Max Frisch» dokumentiert die Auseinandersetzung und verlängert ihre Fragen in die Gegenwart. Anlässlich der Veröffentlichung sind die Autorinnen Ruth Schweikert und Julia Weber zu Gast an der ETH Zürich. Im Gespräch mit Tobias Amslinger, Leiter Max Frisch-Archiv, blicken sie in die Literaturgeschichte und auf ihr eigenes Schreiben in der heutigen Schweiz.

Eine Veranstaltung des Max Frisch-Archivs an der ETH-Bibliothek (external link) in Kooperation mit essais agités (external link)

Eintritt frei

Meeting Place

ETH Zürich, Alumni-Pavillon (MM C 78.1), Leonhardstrasse 34, 8092 Zürich

Subnavigation and related Informations

Related Informations Die Schweiz bewältigen – Eine literarische Debatte nach Max Frisch