Home
ETH-Bibliothek
ETH Zürich
 
  Ausstellungen
Verantwortlich
Webmaster
 
Netzwerkplan von Science City (Ausschnitt)  

Für die nahe Zukunft konzipiert die ETH-Bibliothek die „Bibliothek des 21. Jahrhunderts“ für die geplante Science City auf dem Hönggerberg. Die Bibliothek der Zukunft soll im Sinne eines Marktplatzes der Ort sein, an dem analoge wie digitale Informationen ausgetauscht werden können. Gerade angesichts der zunehmenden Mobilität und damit auch Vereinzelung der Benutzerinnen und Benutzer, möchte die Bibliothek der Zukunft ein Gegengewicht setzen, indem sie - auch real - einen Ort der Kommunikation bietet, der im Kreuzungspunkt des Wissensnetzwerkes ETH liegen wird.

Netzwerkplan von Science City (Ausschnitt)
ETH-Zürich, Science City
Browsen und blaettern  
  Kapitel: Zukunft
 

Die Entwicklung der ETH-Bibliothek, der Bibliotheken überhaupt, in entfernter Zukunft ist heute noch nicht absehbar. Ob der bisher Jahrhunderte überdauernde Informationsträger Papier weiterhin genutzt, in öffentlichen Einrichtungen von allen Interessierten eingesehen und gar ausgeliehen werden kann, liegt im Dunkeln.

Falls sie eine Zukunft hat, wird die Bibliothek sicher ein gigantischer Informationsspeicher, ein riesiges Computersystem sein. Ein Wissensuniversum, permanent angereichert, geordnet, durchorganisiert und gesteuert von Cybrarians, ob Menschen oder Maschinen, genutzt von Maschinen und Menschen.

 

Cybrarian

Cybrarian
Australian Librarian Assocation
Bestandesgeschichte Räumliche Entwicklung Benutzung Personal Organisation des Wissens Zukunft Geräusche