Home
ETH-Bibliothek
ETH Zürich
Ausstellungen
Verantwortlich
Webmaster

MATHIS EHRAT

Einführung

Mit dieser Ausstellung wird das zeichnerische Werk von Mathis Ehrat erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ohne Zweifel handelt es sich hierbei um eine echte Entdeckung. Die besondere Begabung des Zeichners und Konstrukteurs zeigte sich schon in ganz frühen Jahren. Sein leichter Strich, den er sich schon in seiner Jugend aneignete, verblüfft Fachleute. Seine Konstruktionen aus dem Ende der 50er Jahre muten auch heute noch visionär an.

In der Ausstellung soll aber auch die andere Seite des Mathis Ehrat zum Ausdruck kommen. Der junge ETH-Student ist schliesslich am Leben verzweifelt. Die innere Zerrissenheit vermochte er zwar in Bilder zu fassen, doch eine Heilung brachte das nicht. Schliesslich setzte er seinem Leben selber ein Ende.

Gleichzeitig mit der Ausstellung gibt die ETH-Bibliothek eine Dokumentation des zeichnerischen und erfinderischen Werks von Mathis Ehrat in ihrer Schriftenreihe heraus. Die Texte stammen von Walter Grimmer und Fredi Ehrat. Die Bilder gehen als Nachlass in den Bestand der Wissenschaftshistorischen Sammlungen der ETH-Bibliothek über.


Biographie

portraetkind

Mathis Ehrat wird am 14. September 1938 in Schaffhausen geboren. Der Vater Friedrich ist Lungenarzt, die Mutter Ida, geb. Störi eine ausgebildete Textilentwerferin.

1946 besucht er die Primarschule in Schaffhausen, 1951 die Sekundarschule und 1953 die Humanistische Abteilung der Kantonsschule Schaffhausen. Es zeigt sich seine Begabung für alles Technische und Künstlerische. Ein erstes Auto wird gebaut, technische Studien und Erfindungen für Autos entstehen. Mathis erhält Aufträge für Dekorationen.

1959 schliesst Mathis mit der C-Matura ab und beginnt ein Praktikum bei der Messtechnik-Firma J. Amsler in Schaffhausen.

1960 nimmt er sein Studium an der ETH Zürich auf, in der Abt. für Maschinenbau. Er absolviert die Rekrutenschule und weilt für einen Sprachaufenthalt in Orléans und Paris. In Boswil besucht Mathis einen Bildhauerkurs der ETH.

segelschiff
porträt

1961 beginnt Mathis das zweite Studiensemester an der ETH und durchläuft die Ausbildung zum Unteroffizier in Thun.

Am 12. Juli 1961 scheidet Mathis aus dem Leben.

zurück 12. November 1999 weiter