Home
ETH-Bibliothek
ETH Zürich
 
Ausstellungen
Impressum
Webmaster

ETH-bibliophil

 

Albrecht von Haller

titel

D.Alberti Haller ... Enumeratio methodica stirpium Helvetiae indigenarum qua omnium brevis descriptio et synonymia, compendium virium medicarum, dubiarum declaratio, novarum et rariorum uberior historia et icones continentur auctor: Albertus Haller Albrecht von Haller Goettingae i.e.Göttingen : Vandenhoek ; 1742.

Signatur: Rar 1190

Albrecht von Haller (1708-1777), Schweizer Arzt, Naturforscher und Schriftsteller, wirkte ab 1729 als Arzt in Bern, ab 1736 als Professor für Medizin und Botanik in Göttingen und ab 1753 wieder in Bern. Haller gilt als herausragender Universalgelehrter seiner Zeit und Mitbegründer der experimentellen Physiologie.

Er verfasste grundlegende Arbeiten zur Atemphysiologie, zur Physiologie des Herzens und des Blutkreislaufs, über die Nervensensibilität und die Reizbeantwortung durch die Muskeln. Ebenso bekannt war er durch sein lyrisches und episches Werk. Die Botanik hat Haller durch die Gründung des Göttinger Botanischen Gartens gefördert. In den Jahren 1743 und 1753 angelegte Verzeichnisse der in diesem Garten kultivierten Pflanzen bezeugen dessen rasche Entwicklung und wissenschaftliche Bedeutung.

Als Ergebnis floristischer Studien erschien als erste umfassende schweizerische Pflanzenkunde der Katalog "Enumeratio methodica stirpium Helvetiae...". Sie war allgemein als massgebendes botanisches Werk anerkannt, auch durch Linné, obwohl dieser mit Haller in einem Streit über die Methode der Pflanzenbennung stand. Im Laufe der Zeit wurden Hallers Schriften immer wieder nachgedruckt. Hallers Tagebücher enthalten zudem Materialien von grossem biographischem und wissenschaftshistorischem Interesse.

s476

Die Halleriana zählen in den Bibliothekskatalogen gegen vierzig Nummern, womit Haller, obwohl nicht direkt mit Zürich verbunden, einer der bestdokumentierten Autoren des 18. Jahrhunderts ist. Haller schrieb in deutscher und französischer Sprache, die wissenschaftlichen Werke fasste er aber ausschließlich in lateinischer Sprache ab.

s440
back index next