Home
ETH-Bibliothek
ETH Zürich
 
Ausstellungen
Impressum
Webmaster

ETH-bibliophil

 

Sebastian Münster

aussen

Cosmographey: das ist Beschreibung aller Länder Herrschafften und fürnemesten Stetten des gantzen Erdbodens sampt jhren Gelegenheiten, Eygenschafften, Religion, Gebräuchen, Geschichten und Handtierungen erstlich durch Sebastian Münster verfasset ... jetzt aber mit allerley gedechtnuswirdigen Sachen biss ins MDXCVIII jar gemehret. Gedruckt zu Basel : durch Sebastianum Henricpetri ; 1598.

Signatur: Rar 80

Sebastian Münster (1488-1552) aus Ingelheim machte sich einen Namen als Humanist und Geograph. Von 1524 bis 1527 wirkte er als Professor in Heidelberg und ab 1529 bis zu seinem Tode als Theologieprofessor in Basel. Neben seiner berühmten Cosmographie verfasste er auch mathematische Werke (Rudimenta mathematicae) und Beschreibungen von (Sonnen)Uhren und diversen mathematisch-astronomischen Instrumenten. Auch diese Schriften sind an der ETH-Bibliothek vorhanden.

Die vorliegende Beschreibung der Erde, Cosmographia, geht zunächst von mathematisch-geographischen Gegebenheiten aus. Münster liefert dabei erstaunlich genaue Daten, so etwa die Zahl von 859 "Teutscher Meilen" für den Erdradius, die annähernd dem heute angenommenen Wert von 6'378 km entspricht. Daneben bietet das Werk auch eine Fülle von topographischen, geographischen sowie historisch-genealogischen Informationen. Der fast 1'500 Seiten starke Folioband ist mit zahlreichen Holzschnitten ausgestattet. So z.B. mit Landtafeln, "auff die Ebne außgebreitet", mit Ansichten von "Stetten" in Kavalierperspektive, Ansichten von Objekten, szenischen Darstellungen, Portraits von Fürstlichkeiten und auch von Martinus Luther zu Wittenberg.

s543

Weitere Ausgaben an der ETH-Bibliothek:

Cosmographia. Beschreibung aller Lender durch Sebastian Munsterum Basel : Heinrich Peter ; 1544. Signatur: Rar 8167

Cosmographiae universalis lib. VI... autore Sebst. Munstero [Basileae] : apud Henrichum Petri] ; [1552]. Signatur: Rar 9308

 
back index next