Bernasconi-Green, Lost City 2000, 2003, 2005

Gretchen Bernasconi-Green, geb. 1956, aufgewachsen in Kalifornien. Mutter von zwei Kindern. Studium der Erdwissenschaften an der "University of California" in Santa Barbara und an der Universität Zürich. Promotion 1987 und Habilitation 2004 an der ETH Zürich. 1987-1998 Assistentin am Institut für Mineralogie und Petrographie der ETH Zürich, seit 1998 leitende Wissenschaftlerin des Forschungsgebietes Marine Geologie und Geochemie.

Gretchen Bernasconi-Green nahm an mehreren ozeanischen Expeditionen teil, die unter anderem im Jahr 2000 zur Entdeckung von "Lost City"“ führten. Dabei handelt es sich um ein Gebirge unter dem Meer aus Karbonat- und Magnesiumhydroxid-Mineralien. Es liegt im Atlantik auf einer Breite von 30°N nahe des Mittelozeanischen Rückens. Die fotografischen Aufnahmen stammen von Expeditionen, die in den Jahren 2000, 2003 und 2005 unternommen wurden.

Einen Bericht zur Expedition in ETH Life.

Bilder dazu gibt es in E-Pics Bildarchiv Online.

E-Pics: LC_A08_Alvin_line_away  E-Pics: bernasconi_green/LC_arbeit12_rocks  E-Pics: bernasconi_green/LC_Bio06a_aureliajelleyfish  E-Pics: bernasconi_green/lc_carbtower2003_04_uwtopnature