Home
ETH-Bibliothek
ETH Zürich
 
Ausstellungen
Impressum
Webmaster
 

Die Schweizerische Landesbibliothek ist mit einer Ausstellung zu Gast an der ETH-Bibliothek

Was Sie schon immer über die Schweiz wissen wollten...

Ausstellung an der ETH-Bibliothek von
verlängert von 1. April bis 30. Juni 2001

{short description of image} Zeitschriften Firmen Vereine Zukunft Geschichte

Unter dem Motto "Was Sie schon immer über die Schweiz wissen wollten..."
präsentiert sich die Schweizerische Landesbibliothek (SLB) als Gast an der anderen grossen Bibliothek des Bundes – im Foyer der ETH-Bibliothek.

Als Nationalbibliothek sammelt die SLB Helvetica, d.h. Bücher und andere Informationsträger, die in der Schweiz erscheinen, von Schweizerinnen oder Schweizern verfasst sind oder thematisch mit der Schweiz in Zusammenhang stehen. Die Ausstellung zeigt einen kleinen Ausschnitt dessen, was sich hinter trockenen Titeln wie «Helvetica-Sammlung» oder «Spiegel der Schweizer Kultur» an unvermutet Spannendem verbergen kann.

Ein Gang entlang den Vitrinen gibt einen Einblick in die Vielfalt der SLB-Aktivitäten. Unter «Mir hei e Verein» werden Schweizer Vereins- und Firmenpublikationen gezeigt. Die Vielsprachigkeit der Sammlungen wird mit «Vier Sprachen, viele Dialekte» dokumentiert. «Comics, Bandes dessinées, Fumetto« finden sich ebenso wie eine Vitrine, die die Sammlung der SLB als schweizerisches Zeitungs- und Zeitschriftenarchiv belegt.

Mit dem Schweizerischen Literaturarchiv und dem ihm angeschlossenen, neu eröffneten Centre Dürrenmatt in Neuchâtel werden weitere wichtige Pfeiler der SLB vorgestellt: Schliesslich erfährt der Besucher, die Besucherin auch, wie sich die Schweizerische Landesbibliothek mit der Papierentsäuerungsanlage in Wimmis für die Erhaltung des Schweizer Kulturgutes engagiert.

Das Portrait der SLB wird ergänzt von einem Rück- und Ausblick von der Gründung im Jahr 1895 bis zu Eröffnung der neuen Publikumsräume Ende März 2001.

Die Ausstellung findet vom 15. Januar bis 31. März 2001 im Foyer der ETH-Bibliothek, Rämistrasse 101 in Zürich statt. Sie ist wie folgt offen: Mo-Fr 8.30-21 Uhr, Samstag 9-14 Uhr.

weiter

Redaktion: Dr. Rudolf Mumenthaler

Letzte Änderung: 2. April 2001