Home
ETH-Bibliothek
ETH Zürich
 
Ausstellungen
Impressum
Webmaster

Was Sie schon immer über die Schweiz wissen wollten...

Bandes dessinées, Comics, Fumetto...


Vitrine4

Vor mehr als hundertfünfzig Jahren zeichnete und schrieb der Schweizer Rodolphe Toepffer (1799-1846) als einer der ersten überhaupt Bilder-Romane, in denen Zeichnungen mehr als nur den Text begleitende Illustrationen waren; er gilt deshalb sowohl als Vorläufer Wilhelm Buschs wie auch als "Ahnherr" der heutigen Comic-Verfasser.

Trotzdem war es um diese Literaturgattung in der Schweiz lange nicht besonders gut bestellt: Noch in den siebziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts ging der künftige erste Schweizer Comic-Profi "Derib" (alias Claude de Ribeaupierre) ins Ausland, um sein Handwerk zu erlernen. Heute jedoch gibt es auch in der Schweiz fast alle Literaturformen von Krimis über Geschichten von Superhelden bis zu Themen für den Unterricht in Comic-Form. Sowohl in der französisch- wie in der deutschsprachigen Schweiz existiert eine reiche, wenn auch sehr unterschiedliche Comics-Kultur.

asterix

Asterix ed ils Helvets - ein Comic in romanischer Sprache, erschienen bei der Lia rumantscha, Chur 1984

zurück weiter

Redaktion: Dr. Rudolf Mumenthaler

Letzte Änderung: 13. Februar 2001