Warum Digitaler Datenerhalt?

Die Produktion digitaler Daten wächst stark – gleichzeitig verkürzen sich die Entwicklungszyklen von Hardware und Software, Datenträger altern und Dateiformate werden obsolet. Die sichere Speicherung (Link verlässt diese Seite) allein reicht daher nicht aus, um die Nutzbarkeit von Daten längerfristig zu gewährleisten. Hierfür braucht es ein frühzeitiges, umsichtiges Datenmanagement und eine sorgfältige Planung von Erhaltungsmassnahmen.

Digitaler Datenerhalt und Langzeitarchivierung haben besondere Bedeutung für den Umgang mit Forschungsdaten:

Digitaler Datenerhalt

Adressiert den gesamten Lebenszyklus digitaler Daten von ihrer Entstehung im wissenschaftlichen Arbeitsprozess über ihre Aufbereitung, Dokumentation und Veröffentlichung bis hin zur nachhaltigen Datenpflege im digitalen Archiv.

Digitale Langzeitarchivierung

Steht im engeren Sinn für die Aufgabe, digitale Daten über einen längeren Zeitraum aufzubewahren und durch adäquate Massnahmen ihre Nutzbarkeit zu gewährleisten.

Auch die Inhalte digitaler Sammlungen müssen langfristig gesichert werden: Das ETH Data Archive bietet hierfür die entsprechende Lösung an.

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Warum Digitaler Datenerhalt?

Kontakt

Fachstelle Digitaler Datenerhalt
+41 44 632 41 16
data-archive@library.ethz.ch