Open Research Data

Die Open-Access-Bewegung fordert den  offenen Zugang zu Forschungsergebnissen. Dies schliesst auch den offenen Zugang zu Forschungsdaten mit ein.

Open Research Data

Als Open Research Data bezeichnet man Forschungsdaten (in unbearbeiteter oder bearbeiteter Form), die als Ergebnis wissenschaftlicher Forschung entstanden sind und offen zur Nachnutzung für jeden Interessenten im Internet zur Verfügung stehen.

Damit Forschungsdaten offen zugänglich gemacht werden können, dürfen sie möglichst keinen Beschränkungen durch Datenschutz, Verwertungs- oder Patentrechte unterliegen. Bestehende Urheberrechte bleiben unberührt. Die konkreten Nachnutzungsbedingungen werden über die Verwendung von Open-Content-Lizenzen geregelt.

Vorteile

Der offene Zugang zu Forschungsdaten trägt zu grösserer Effizienz und Transparenz in der wissenschaftlichen Forschung bei.

Auf Grundlage frei zugänglicher Forschungsdaten können

  • weitere Forschungsarbeiten durchgeführt (Nachnutzbarkeit) und
  • der wissenschaftliche Erkenntnisprozess vollständig nachvollzogen werden (Reproduzierbarkeit).

Forschungsdaten publizieren

Angehörige der ETH Zürich, die im Rahmen ihrer Forschung entstandene Daten nach den Prinzipien des Open Access veröffentlichen möchten, können sich für eine unverbindliche Beratung an die Fachstelle Digitaler Datenerhalt der ETH-Bibliothek wenden.

Möchten Sie ein Datenpaket als Anhang ("Supplementary Material") zu einer Open-Access-Publikation in der ETH E-Collection veröffentlichen, kontaktieren Sie bitte das Team der ETH E-Collection.

Forschungsdaten zitieren

Alle über das ETH Data Archive und über die ETH E-Collection (Link verlässt diese Seite) publizierten Forschungsdaten und Dokumente erhalten einen Digital Object Identifier (DOI) und können somit dauerhaft adressiert und eigenständig zitiert werden. 

Wir empfehlen, dass Sie einen Forschungsdatensatz mit den folgenden Mindestangaben zitieren:

Creator (PublicationYear): Title. Publisher. Identifier

Beispiel:
Swaminathan, R., Ramya, T., Karthik, C.S. (2013): Contortrostatin-Reprolysin Domain Structure. Swiss Institute of Bioinformatics. http://doi.org/10.5452/ma-c12zs (Link verlässt diese Seite).

Weitere Informationen zum korrekten Zitieren von Forschungsdaten bietet die DataCite Website (Link verlässt diese Seite).