4. Schweizer Archivtag

Am Samstag, 3. November 2012 stellen sich die Schweizer Archive unter dem Motto "Menschliches und allzu Menschliches" der Öffentlichkeit vor.

Von der ETH Zürich präsentieren die Archive und Nachlässe, das Bildarchiv, Max Frisch-Archiv, Thomas-Mann-Archiv und Archiv für Zeitgeschichte ausgewählte Dokumente aus ihren Beständen und gewähren Einblick in ihre Arbeit.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, der Eintritt ist frei. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Wann

10–16 Uhr

Wo

Veranstaltungen in der Semper-Aula

11–11.45 Uhr: "Der Traum vom Fliegen":
Podiumsdiskussion zum Thema "Swissair" mit ehemaligen Swissair-Mitarbeitern

13–13.45 Uhr: "Auf der Suche nach dem schwarzen Gold":
Podiumsgespräch mit den Erdölgeologen Peter Burri, Martin Ziegler und Bernhard Gunzenhauer sowie der Historikerin Monika Gisler zum Thema Schweizer Erdölgeologen in aller Welt

14–14.45 Uhr: "Mensch ist Mensch":
Begegnungen mit Max Frisch im Gespräch mit Richard Dindo (Dokumentarfilmer)

15–15.45 Uhr: "Thomas Mann privat":
Lesung mit Frido Mann aus dem Buch "Mein Nidden"

Weitere Veranstaltungen

Das Archiv für Zeitgeschichte bietet Kurzpräsentationen und Archivführungen an (Detailprogramm (Link verlässt diese Seite), pdf, 96 kB).