Archive in Bewegung: Digitale Sammlungen und experimentale Museologie

Professor Sarah Kenderdine (EPFL) erforscht an vorderster Front interaktive und immersive Erlebnisse für Archive, Museen, Galerien und Bibliotheken. Ihre Präsentation fokussiert auf transdisziplinäre Initiativen an der Schnittstelle von immersiven Visualisierungstechnologien, visueller Analyse, Ästhetik sowie kultureller (Big) Data, um das kulturelle Erbe aus wissenschaftlicher, künstlerischer und humanistischer Perspektive zu erforschen.

Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

Weitere Informationen und Anmeldung

Das 17:15 Kolloquium bietet einen Rahmen für Weiterbildung und Diskussion von Themen aus dem Bibliotheks-, Museums- und Archivbereich. Die Formel lautet: 30 Minuten Vortrag + 30 Minuten Diskussion + anschliessender Apéro = Inspiration für den Arbeitsalltag.

09.05.2019

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Archive in Bewegung: Digitale Sammlungen und experimentale Museologie