Verbesserte Online-Recherche in den Privatnachlässen des Hochschularchivs der ETH Zürich

Bisher waren die detaillierten Informationen über Dokumente in den Privatnachlässen des Hochschularchivs der ETH Zürich auf einen Zettelkatalog, analoge Nachlassverzeichnisse und die Archivdatenbank verteilt. Einen einheitlichen und modernen Zugang schafft nun der Abschluss des Projekts Massenerschliessung und Retrokonversion (MaRek). Seit Anfang April 2019 können alle Informationen über die Archivdatenbank online (Link verlässt diese Seite) resp. das Suchportal der ETH-Bibliothek (Link verlässt diese Seite) recherchiert werden. Insgesamt wurden im Rahmen des Projekts Detailinformationen zu 1’893 Beständen erfasst, konsolidiert und in die Archivdatenbank importiert.

Durch die Übertragung der Katalogkarten in die Archivdatenbank sind historisch relevante Dokumente wie die Akten des ersten Direktors des Polytechnikums (Link verlässt diese Seite), Josef Wolfgang von Deschwanden, oder die Reisetagebücher des weitgereisten Erdölgeologen Arnold Heim (Link verlässt diese Seite) leichter auffindbar und zugänglich.

15.04.2019

#GewusstWie – Die Infrastruktur und die Tools der ETH-Bibliothek führen Sie zu Ihrem Ziel.

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Verbesserte Online-Recherche in den Privatnachlässen des Hochschularchivs der ETH Zürich