DinKa – Kernakten des Archiv für Zeitgeschichte

Ziel des Projektes

Das AfZ wird von 2019 bis 2022 die Kernakten seiner Institutionellen Bestande, d.h. die zentralen Aktenserien (Statuten, Jahresberichte, Protokolle etc.) von Vereinen und Verbanden digitalisieren und OCR erkennen. Dies erleichtert den Zugang zu den Quellen und ermöglicht dank automatisierter Texterkennung neue Recherche- und Auswertungsmöglichkeiten. 

Beschreibung des Projektes

Digitalisiert werden erschlossene Bestände, deren Metadaten in der Onlinedatenbank zugänglich sind. Der inhaltliche und quantitative Schwerpunkt liegt auf den Beständen zur Wirtschaft, namentlich auf den Dachverbänden der Schweizer Arbeitgeber insgesamt, der Maschinen, Elektro- und Metallindustrie sowie der Textilindustrie. Hinzu kommen weitere, meist kleinere Vereine und Verbände aus den Sammlungsbereichen Politische Zeitgeschichte und Jüdische Zeitgeschichte. 

Synergien und Kontext

Die Bestände werden vom AfZ in enger Absprache mit dem DigiCenter fur die Digitalisierung vorbereitet (AVOR), ins Digicenter transportiert und dort - vorwiegend im Auflichtverfahren digitalisiert.

ZeitrahmenAblauf
März 2019 - Juni 2022Projektdauer

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen DinKa – Kernakten des Archiv für Zeitgeschichte

Kontakt

Archiv für Zeitgeschichte
Jonas Arnold
Leiter IT und Digitales Archiv
+41 44 632 28 76
jonas.arnold@history.gess.ethz.ch