Forschungsdatenmanagement und Datenerhalt

YouTube – ETH-Bibliothek (Link verlässt diese Seite)

Forschungsdatenmanagement

Der Begriff Forschungsdatenmanagement (FDM) umfasst die Handhabung von Forschungsdaten während ihres gesamten Lebenszyklus. Dieser beginnt mit der Konzipierung eines Projekts inklusive eines Datenmanagementplans (DMP) und reicht über die Erstellung und Verarbeitung von Daten bis zu ihrer Publikation und Archivierung für die Nachnutzung.

Sachgemässes Datenmanagement und die Erstellung von DMPs erleichtern nicht nur das Teilen und Publizieren von Daten; Geldgeber wie der Schweizerische Nationalfonds (SNF) oder Horizon2020 verlangen DMPs bei der Gesucheinreichung der von ihnen finanzierten Projekte. Die DMPs sollten kontinuierlich aktualisiert werden. Unser FDM-Team unterstützt Sie gerne beim Erstellen Ihrer Datenmanagementpläne sowie bei der Verwaltung und Veröffentlichung Ihrer Daten.

Digitaler Datenerhalt

Das Datenmanagement ist eng verbunden mit der Frage der Veröffentlichung und der Sicherung der langfristigen Verfügbarkeit Ihrer Daten. Die ETH-Bibliothek bietet mit der Research Collection (Link verlässt diese Seite) eine Infrastruktur für die Veröffentlichung von Dokumenten und Forschungsdaten gemäss den FAIR-Prinzipien (Link verlässt diese Seite). Die automatische Verbindung zum ETH Data Archive im Hintergrund sichert den mittel- und langfristigen Erhalt dieser Daten.

Auch unabhängig von der Nutzung dieser Anwendungen ist die Fachstelle Forschungsdatenmanagement und Datenerhalt Ansprechpartnerin für technische und konzeptionelle Fragen zur elektronischen Langzeitarchivierung.

Aktuell

RSS

Datum Link und Beschreibung

Unternavigation und ergänzende Informationen

Ergänzende Informationen Forschungsdatenmanagement und Datenerhalt

Kontakt

Forschungsdatenmanagement und Datenerhalt
+41 44 632 41 16
data-archive@library.ethz.ch